Rum - eine Buddel bitte

Rum ist rumgekommen - mit großem Tumult. Rumantische Vorstellungen von karibischen Nächten, dem süßen Leben entlang des Äquators, purer Genuss oder Cocktails von früh bis spät, untermalt von kubanischer Musik - das alles und mehr steckt im Rum. Ob traditionelle Genießer, unkonventionelle Bonvivants oder lebenslustige Piraten, die weichen bis intensiv aromatischen Rumkreationen auf VINELLO begeistern jeden, der es wagt in karibische Gewässer und mit bernsteinfarbenen bis glasklaren Spirituosen zu segeln. Kommen Sie an Bord und entdecken Sie neue Genüsse und edlen Rum, aus dem Saft des Zuckerrohrs. Ob Sie aus Barbados, Kuba oder Indien starten - schlussendlich führen alle Wege zum Rum.

> mehr erfahren ...
1 2 3   ...   von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Inhalt 0.7 Liter (€ 24,14 * / 1 Liter)
70647-SP-RU-050
Inhalt 1 Liter
70510-CU-SP-002
Inhalt 0.7 Liter (€ 57,13 * / 1 Liter)
70011-SP-RU-372
Inhalt 0.7 Liter (€ 57,00 * / 1 Liter)
70602-SP-RU-001
Inhalt 0.7 Liter (€ 37,00 * / 1 Liter)
70602-SP-RU-002
Inhalt 0.7 Liter (€ 32,71 * / 1 Liter)
70265-SP-RU-999
Inhalt 0.25 Liter (€ 107,96 * / 1 Liter)
70265-SP-RU-0100
Inhalt 0.7 Liter (€ 34,14 * / 1 Liter)
70602-SP-RU-009
Inhalt 0.05 Liter (€ 129,00 * / 1 Liter)
70265-SP-RU-014
Inhalt 0.7 Liter (€ 99,97 * / 1 Liter)
70651-DR-RU-002
Inhalt 0.7 Liter (€ 54,99 * / 1 Liter)
70669-SP-RU-014
Inhalt 0.6 Liter (€ 86,50 * / 1 Liter)
70669-SP-RU-003
1 2 3   ...   von 5

Einmal Rum die Welt

Rum ist seit jeher fest verbunden mit der Karibik und dem dort prächtig wachsenden Zuckerrohr, aus dem entweder direkt der Saft der Pflanze oder die Melasse gewonnen wird, die die Grundlage für Rum agricole und den konventionellen Rum bilden. Fermentiert, destilliert, im Eichenfass gereift - fertig ist der Rum. Kaufen, servieren, genießen - Rum kann so einfach sein und ist dabei nicht exklusiv aus den Brennereien Kubas, Haitis oder Martiniques. Denn dort wo die klimatischen Bedingungen dem Zuckerrohr genügen, wird runder Rum hergestellt. Indien und die Philippinen geben dem Rum einen neuen Schliff. Und mit jahrelanger Reifung in Holzfässern kitzeln die Maestros jeden Tropfen des Charakters heraus. Rum ist Rum und überall anders. Vielfältig, abenteuerlustig, unaufhaltsam - Rum kommt eben rum und bereichert sich wo er nur kann an den lokalen Zutaten und dem Temperament der Einheimischen.

Herstellung des Rum

Der Ursprung eines jeden Rums liegt im Zuckerrohr. Dazu werden die Stangen zerkleinert und mehrfach gepresst, um den Saft der Pflanze zu extrahieren. Aber auch aus der Melasse, einem Nebenprodukt der Zuckerproduktion, wird Rum gewonnen. Letzteres ist dabei die urtümliche Vorgehensweise, die den Zuckerproduzenten im 16. Jahrhundert zur Verfügung stand, um aus den Resten noch Gewinn zu erwirtschaften. Ob Zuckerrübensaft oder Melasse - mit dem Zusatz von Hefe beginnt die Fermentation. Nach etwa 48 Stunden auf der Hefe entsteht ein Zuckerrohrwein, der einen Alkoholgehalt zwischen 4 bis 5% vol. aufweist. Sorgfältig destilliert erhöht sich der Alkoholgehalt des nun weißen Rums auf bis zu 75% vol.. So kann der Rum als Original Rum im Laden stehen. Für den internationalen Markt und für einen eleganten Genuss, wird der weiße Rum jedoch mit Wasser verdünnt, um minimal harmonische 37,5% vol. zu erreichen.

Für einen runderen und aromatischen Charakter des Rums, wird die noch unfertige Spirituose für mehrere Jahre in Eichenholzfässern oder für weißen Rum auch in Edelstahltanks gereift. Über Jahrzehnte hinweg bereichert sich das Destillat an Farbe und Aroma, sodass final ein bernsteinfarbener Rum im Glas strahlt. Am Ende seiner Reifung erreicht jeder Rum somit ein individuelles Geschmacksprofil, das die Vielfalt des weltweit reichenden Rums nährt.

Blending und das Solera-Verfahren

Besonders große Produzenten des Rums versuchen Jahr für Jahr eine gleichbleibend hohe Qualität mit einem konstanten Geschmack auf den Markt zu bringen. Da es von Natur aus sehr schwierig ist stets gleiche Qualität zu produzieren, stehen den Machern zwei Verfahren zur Verfügung, um einheitlichen Rum in die Flaschen zu füllen. Beim Blenden werden Rums aus verschiedenen Chargen und Jahren miteinander verschnitten. Verfeinert mit Gewürzen entsteht ein Rum, der reif für die Ladenregale ist und die Ansprüche, von Brennern und Kunden an die Marke gleichermaßen erfüllt.

Mit dem Solera-Verfahren besitzen die Meistern des Rumblendens eine weitere Möglichkeit, um Rum zu vermählen. Fässer verschiedener Jahrgänge werden hierbei übereinander gestapelt. Die Basis besteht aus älteren Jahrgängen, das oberste Fass aus dem Jüngsten. Circa ein Drittel des Inhalts wird vorher aus den Fässern entfernt. Nach und nach wird das jüngste Fass in die darunterliegenden Fässer gefüllt und mit dem älteren Rum verschnitten. Während der Rum in diesem neuen Fass weiter reift, wird dieser wiederum in die darunterliegende Fassebene umgefüllt, sodass am Ende ein Blend aus verschiedenen Jahrgängen entsteht. Daher kann man bei Rum aus dem Solera-Verfahren keinen Bezug auf eine Reifezeit oder Jahrgang schließen. Nur der jeweils jüngste Anteil wird bei einigen Destillen auf dem Etikett genannt.

Rumproduzierende Länder

Nicht nur die Verarbeitung des Rohstoffes, die Lagerung und die möglichen Zusätze spielen eine Rolle für den Rum, sondern auch seine Herkunft. Jede einzelne Insel der Karibik lässt seine eignen kleine Nuancen einfließen, manchmal auch zwei oder drei pro Insel. Es begann auf Barbados, das Land an den kleinen Antillen war um 1640 einer der größten Zuckerproduzenten. Als die Jahre ins Land zogen, entstanden mehr und mehr Brennereien, von denen heute nur noch wenige bestehen. Dennoch hat sich Barbados als ein traditionsreiches Rumland etabliert und produziert seit jeher qualitativ hochwertigen Rum, wie den Plantation Barbados Extra Old oder dem Mount Gay Eclipse, die die jahrhunderte alte Tradition der karibischen Insel fortführen. Der Erfolg des Rums schwappte schnell auch auf die benachbarten Inseln bis nach Kuba, das neben farbenfrohen Autos, dicken Zigarren und den Rhythmus im Blut auch weltbekannt für kubanischen Rum ist. Mit Havanna Club steht wohl einer der bekanntesten Rums unter der Fahne Kubas, während der Santiago de Cuba Extra Anejo als einer besten Rums der Welt gilt. Etwas mystisch und tief schwarz präsentiert sich der Kraken Rum aus Trinidad und Tobago, nahe der Küste Venezuelas, selbst mit dem Botucal Rum ganz Vorne mit dabei. Rund um das karibische Meer finden sich wahre Schätze, von Anguilla über die Dominikanische Republik bis nach Jamaika. EInmal um die halbe Welt herum sind auch die Philippinen und Indien auf den Geschmack des Rums gekommen und zeugen von Können und Finesse mit dem Don Papa Rum und dem Old Monk Rum. Überall dort, wo der Zuckerrohr blüht und gedeiht, ist Rum zuhause. Als Overproof Rum, Spiced Rum oder traditionell, glasklar oder golden, pur, zum Backen oder als Bestandteil eines Cocktails, mild, würzig oder fruchtig - Rum ist so vielfältig wie die Welt selbst.

Unsere VINELLO Empfehlung

Pusser's British Navy Rum 40% - Pusser's

Noch bis 1970 war der Pusser’s British Navy Rum fester Bestandteil der Tagesration für die Seemänner der königlichen Majestät. Aufgrund moderner Entwicklungen verabschiedete sich der sogenannte Tots von den sieben Weltmeeren und ist nun für Sie erhältlich. Die Harmonie von 6 Rums, aus allen Ecken des Königreichs, werden beim Pusser’s Rum zu einem reichen und runden Rum vermählt.

Angostura 1919 Premium Rum 40 Vol% 0,7l

Direkt aus den Kupferbrennkesseln Trinidad und Tobagos verwöhnt der Angostura 1919 Premium Rum die Geschmacksknospen mit samtweichen Körper und intensiven Aromen. In der vielschichtigen Struktur entdeckt man Vanille, Kokos, Honig und Karamell - ein wohlschmeckendes Erlebnis, dass pur und unverfälscht die Ursprünge des Rums zelebriert.

Wissenswertes über Rum

Was ist Rum?

Rum ist eine hochprozentige Spirituose aus dem Saft des Zuckerrohrs oder Melasse. Er besitzt mindestens 37,5% vol. und wird oftmals für Jahre im Eichenholzfass gelagert, von der der Rum die goldene Farbe bekommt. Der Name leitet von dem Wort rumbullion her, das übersetzt Tumult bedeutet.

Wie trinkt man Rum richtig?

Rum-Aficionados schwören auf puren Genuss, in einem tulpenförmigen Nosing-Glas und bei einer Trinktemperatur von etwa 16 bis 19°C.

Wie lange ist Rum haltbar?

Rum ist quasi unbegrenzt haltbar, sofern kühl, dunkel, temperaturbeständig und stehend gelagert. Öffnet man eine Flasche gelangt Sauerstoff in die Flasche. Somit kann sich das Geschmacksbild deutlich verändern. Bis zu 6 Monate ist eine geöffnete Flasche Rum aber problemlos genießbar.

Zu was passt Rum?

Rum ist wahrlich vielfältig und bietet sich für vielerlei Anlässe an. Ob als Digestif nach einem reichen Essen oder als Begleiter zu einer aromatischen Zigarre - der pure Geschmack des sanften bis würzigen Rums harmoniert jederzeit. Für viele ist Rum aber vorwiegend als Mischgetränk für Cocktails bekannt. Getränke wie der Mojito, Cuba Libre oder Pina Colada sind nur einige wenige Beispiele für die Signifikanz des Rums in einer Bar. Zu guter Letzt eignet sich Rum als Zutat für Kuchen und Desserts.

Rum günstig online kaufen

Entdecken Sie die Wunder der Karibik und gehen Sie auf eine große Reise durch die Welt des Rums. Aus den verwegensten Ecken der Erdkugel serviert Ihnen VINELLO den besten Rum, günstig und unkompliziert online zu kaufen. Von Havanna bis Bridgetown haben unsere Maestros Ihnen wertige und intensive Rums in erlesener Auswahl mitgebracht. Bestellen Sie online Ihren Rum und nutzen Sie unsere klimaneutrale und versicherte Lieferung, sodass auch Ihr Rum die stürmische Seefahrt sicher übersteht. Internationale Rum Kreationen für Ihren Hochgenuss auf VINELLO - kommen Sie rum.

Top